Pachtkriterien für kommunale Agrarflächen

In Greifswald wurde der Neubeginn der kommunalen Landvergabe beschlossen. Das Engagement des Aktionsbündnisses Unser Land schafft Wandel hat Wirkung gezeigt. Der entsprechende Beschluss wurde am Montag 04.11.2019 angenommen! Damit hat Greifswald jetzt die wohl ambitioniertesten Kriterien Deutschlands für die Verpachtung und Vergabe landwirtschaftlicher Flächen!

Die Stadt Greifswald verpachtet etwa 4700 Hektar Landwirtschaftsflächen. Diese Äcker und Wiesen sind das Land aller Bürgerinnen und Bürger.

Unsere Vision ist ein vielfältiges und lebenswertes Umland von Greifswald. Wir wollen eine Landwirtschaft zum Wohle von Mensch und Natur. Gemeinwohlleistungen und der Erhalt der Biodiversität müssen in den Fokus der Bewirtschaftung rücken.

Unser Ziel ist eine Agrarlandschaft, die all ihre Funktionen erfüllen kann: als Produktionsort hochwertiger Nahrungsmittel, als attraktiver Lebensraum für Menschen, als Habitat für Tiere und Pflanzen. Wir wünschen uns eine struktur- und artenreiche, pestizidfreie Kulturlandschaft auf allen öffentlichen Flächen. Das Artensterben vor unserer Haustür ist nicht länger hinnehmbar.

Die Forderungen

Wir fordern verbindliche Maßnahmen für eine gemeinwohlorientierte Landwirtschaft – sozial für Bürger*innen, gut für Landschaft und Biodiversität und auskömmlich für Landwirt*innen.

Wir fordern daher die Einführung transparenter, sozialer und ökologischer Pachtkriterien für die stadteigenen landwirtschaftlichen Flächen. Die Bürgerinnen und Bürger sollten mitentscheiden können, wie auf den Flächen gewirtschaftet wird. Wir brauchen eine enkeltaugliche Landkultur, in welcher Gemeinwohl Priorität hat und welche Mehrwert für uns alle schafft.

Der Beschluss

https://www.unser-land-schafft-wandel.de/wp-content/uploads/2019/12/BV-V-07-0063.pdf

About Jörg Beger

Schreibe einen Kommentar

404 Text