Das Essbare Rieselfeld ist einer der zahlreichen Ableger der Incredible-Edible-Bewegung, welche ursprünglich 2008 in der englischen Kleinstadt Todmorden gegründet wurde. Seither wurden Menschen überall auf der Welt inspiriert, sich mit lokal angebautem Obst und Gemüse selbst zu versorgen und öffentlichen Raum wieder für die Gemeinschaft zu nutzen.

Im Freiburger Rieselfeld kamen deshalb Ende 2012 die ersten Menschen zusammen, um diese Idee auch in unserem relativ jungen Stadtteil umzusetzen und im Frühjahr 2013 wurden die ersten Beete angelegt.

Die Gruppe hat das Anliegen, mit biologischen Anbaumethoden, im gemeinschaftlichen Miteinander, öffentliche Grünflächen im Freiburger Stadtteil Rieselfeld mit Essbarem zu bepflanzen. Alles was dort an Salat, Gemüse, Kräutern oder Beeren wachsen wird, soll allen Bürgern kostenlos zur Verfügung stehen. Die Gruppenteilnehmer treffen sich, abhängig vom jeweiligen Handlungsbedarf, im Glashaus und konkret zu den Pflanz- und Pflegemaßnahmen vor Ort. Wer mit machen möchte ist jederzeit willkommen.

Kontakt zur Gruppe: info [at] essbaresrieselfeld [dot] info

Aktuellste Artikel
404 Text