Mai
24
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Mai 24 um 16:00 – 19:00
Mai
31
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Mai 31 um 16:00 – 19:00
Jun
2
Fr
„Essbares Rieselfeld“: Gemeinsame Gartenaktion @ Freiburg, Stadteil Rieselfeld, Keplerpark
Jun 2 um 14:30 – 18:00
Jun
7
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Jun 7 um 16:00 – 19:00
Jun
14
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Jun 14 um 16:00 – 19:00
Jun
15
Do
Vortrag: Permakultur – nachhaltig und ökologisch @ Quelle der Kraft
Jun 15 um 18:00

Du möchtest einen ersten Überblick über das weite Feld der Permakultur gewinnen und Tipps für die eigene Anwendung damit erhalten?
Dann herzlich willkommen zu diesem kostenlosen Info-Abend!

An diesem Donnerstag Abend werden wir kurz und knackig in das weite Feld der Permakultur eintauchen, ideal um mit geringem Zeit-Aufwand einen ersten Eindruck davon zu erhalten, welche Schätze Permakultur zu bieten hat.

Wenn dein Interesse geweckt ist noch mehr zu erfahren, kannst du am kompletten Einsteigerkurs teilnehmen, der an den darauffolgenden Tagen vom 16.-18. Juni am gleichen Ort stattfindet.

Jun
16
Fr
Permakulturkurs mit Praxisbeispielen @ Quelle der Kraft
Jun 16 um 18:00 – Jun 18 um 16:00
Ronny Müller

 

In diesem Kurs gewinnst du Einblicke über die naturnahe Gestaltung von Lebensräumen durch Permakultur. Dabei werden Bedürfnisse von Mensch und Natur in ganzheitlich orientierten Systemen zusammen gebracht.

In einem bunten Wechselspiel aus Theorie und Praxis lernst du in diesem Kurs auch, wie du dich unter Berücksichtigung naturnaher Kreisläufe mit geringem Platz-, Zeit-, und Ressourcen-Aufwand  teilweise selbst versorgen kannst.

Tauche mit uns in die Prinzipien der Permakultur ein und erfahre einiges über Nutzung von Sonnenenergie, Kräuterspiralen, Wasser-Management, produktiven Umgang mit Abfällen und wie du die Fruchtbarkeit von Böden verbessern kannst. Das zukunftsorientierte Gestaltungskonzept der Permakultur bietet den Ausblick auf langfristig gute Erträge ~ bei unserem Kurs kannst du sicherlich schon mal Erkenntnisse und Inspirationen für eigene Anwendungen ernten. Also sei dabei!  😉

Kosten: 230 € ~ inkl. Übernachtung im Zelt + ebenfalls inklusive: einfaches Frühstück (Obstkiste) und Rohkost-Mittagessen

Anmeldung bitte über –> http://spiritbalance.de/event/permakulturkurs-mit-praxisbeispielen/

Jun
21
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Jun 21 um 16:00 – 19:00
Jun
24
Sa
Strohballen-Lehmbau für Oeko-(Um-)Bauen @ KG I der Universität, Hörsaal 1015
Jun 24 um 10:15 – 12:00
Vortrag: Strohballen-Lehmbau mit zertifiziertem Baustroh fürs ökologische Bauen und Umbauen
Eintritt frei

 

Wolfgang Hees, Eichstetten a.K., Öko-Landwirt, Baustroh-AG, Anwender, regionaler Erzeuger, Vertrieb
                       ——————————————————————————–
Führung 13:00 in Eichstetten. Zertifiziertes Baustroh: Herstellung & Einsatz. Strohballen-Baustelle, Lehmbau, Solar-Lufttrockner sowie Solarstromspeicher.
 Mit Wolfgang Hees, Baustroh-AG, Hof am Dorfbach, Hauptstraße 57, Eichstetten

Für die Führung ist eine Anmeldung erforderlich bis 23.6. 12 Uhr an ecotrinova [at] web [dot] de, T. 0761-5950161 priv. AB.

Mit ÖPNV: S-Bahn Freiburg ab 12:24, SEV an 12:50

 

Wasser und Erde ~ Geländegestaltung für ausgleichende Wasserführung ~ Permakultur-Praxis-Workshop @ Solawi Bodensee (Hof Schoch)
Jun 24 um 10:30 – Jun 25 um 16:00

Pflanzen brauchen bekanntlich Wasser um zu wachsen. Nach starken Regenfällen oder in ausgedehnten Nässeperioden ist es aber schnell auch zu viel Wasser für ein gesundes Pflanzenwachstum. Immer häufiger erleben wir solche „Extremwetterlagen“ und es stellt sich für uns im Gartenbau die Frage: Gibt es einen naturnahen einfachen Weg, Wasser so zu lenken, dass es sowohl in nassen wie auch trockenen Wetterperioden in einem passenden Maß zur Verfügung steht? Die Antwort der Permakultur – ein umfassendes Konzept zur Gestaltung von lebendigen Systemen – ist: Ja!

Daher laden wir Euch herzlich ein, bei unserem Praxis-Workshop theoretische Grundlagen und die praktische Anlage von Sickergräben und bepflanzen Wällen als eine wirksame Kombination kennenzulernen. Außer dem Ausgleich der Wasserverhältnisse bieten sich durch diese Kombination noch weitere Vorteile, was Bepflanzung und Geländegestaltung angeht – da gibt es Einiges zu entdecken!

Wir legen dafür gemeinsam eine kleine Beispielfläche in der Solawi an. Ihr erlernt dabei permakulturelle Planungsgrundlagen, um eigene Flächen entsprechend zu gestalten und bekommt gleich einen Geschmack von der Umsetzung „von Hand“ im kleinen Maßstab, mit Ausblicken, wie es mit Nutzung von Maschinen (Bagger & Co) im größeren Maßstab weitergeführt werden könnte. Auch Grundkenntnisse zu Wasser und Boden als wichtige Grundlage für Geländegestaltungen werden vermittelt.

Da wir gemeinsam praktisch tätig werden ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf max. 15 begrenzt.

Also meldet Euch bitte rechtzeitig an – spätestens aber bis zum 16.6.2017 bei Katrin Fieberitz unter mail [at] solawi-bodensee [dot] de

Teilnahme-Beitrag nach Selbsteinschätzung – Richtwert (zur Orientierung): 120.-€, inkl. Verpflegung für beide Seminartage

Zeitrahmen:
SA 24.6.: 10:30 – 19 Uhr, anschließend optional Abendessen und gemeinsame Abendgestaltung
SO 25.6.: 9:30 – 16 Uhr

Veranstaltungsort:
Acker der Solawi Bodensee, Hof Schoch, Fichtenburgerstr. 51, 88048 Friedrichshafen-Raderach

Exkursion Strohballenbau in der Region @ Hof am Dorfbach
Jun 24 um 13:00 – 16:00
Führung 13:00 in Eichstetten. Zertifiziertes Baustroh: Herstellung & Einsatz. Strohballen-Baustelle,  Lehmbau, Solar-Lufttrockner sowie Solarstromspeicher.

Mit Wolfgang Hees, Baustroh-AG, Hof am Dorfbach, Hauptstraße 57, Eichstetten

Für die Führung ist eine Anmeldung erforderlich bis 23.6. 12 Uhr an ecotrinova [at] web [dot] de, T. 0761-5950161 priv. AB.

Mit ÖPNV: S-Bahn Freiburg ab 12:24, SEV an 12:50

Veranstaltung im Samstagsforum
www.ecotrinova.de

Vormittags Vortrag in der Uni.

Jun
25
So
Bau eines Lehmofens @ Kollmarsreute
Jun 25 um 10:00 – 17:30

Bau eines Lehmofens

in diesem Workshop wird den Teilnehmern der wunderbare Baustoff Lehm näher gebracht.
Wir mischen und stampfen mit ausgebuddelten Lehm, Sand, Stroh und Wasser eine gut zu verarbeitende Lehmmischung, (Cob im englischen)
hiermit werden wir uns spielerisch den Bau eines Lehmofens widmen.
Durch den direkten Kontakt mit Lehm bekommen wir nach und nach ein Gefühl dafür was wir mit den überall in Unmengen vorhandenen Ökobaustoff so anfangen können.
Wir werden den Lehm mit den Füßen stampfen und mischen. Mit Musik ein Spaß für groß und klein Das wunderschöne Grundstück der alten Mühle, was bereits viele Ideen der Permakultur integriert hat, liegt direkt am Mühlbach.
Bei dem Bau ist der Weg das Ziel.
Für diesen Teil des Workshops sind ca. 7 Stunden spielerisches Bauen angesetzt.

Für wen ist es genau das richtige:
Für Menschen die gerne ein Gefühl für den Baustoff Lehm, für die richtige Mischung und die Verarbeitung mit selbst ausgegrabenen Lehm bekommen möchten.

Für wen ist der Workshop nichts:
Bauprofis die einen auf Maß perfekten Bau eines Lehmofens erwarten.

Zu mir: Till, 34 Jahre, Erzieher und Erlebnispädagoge.
Ich habe in verschiedenen Workshops und Mitmachbaustellen (unter anderem im Ökodorf Sieben Linden und im Ökodorf Tempelhof) theoretisches Wissen und praktische Erfahrung im Lehmbau erwerben können.
Daraufhin habe ich bereits diverse Ferienprogramme und andere Projekte mit Kindern zum Thema Lehmbau geleitet. In diesen Projekten haben wir Lehmöfen, beheizte Lehmsofas und eine Lehmhütte gebaut.
Für verschiedene Bauten braucht es verschiedene Mischverhältnisse von Lehm, Sand, Stroh und Wasser. Dafür habe ich in den letzten Jahren ein gutes Gefühl bekommen. Ich habe Lust dieses Wissen über diesen ursprünglichen Baustoff weiter zu geben und meine Begeisterung für den kreativen und künstlerischen Bau mit Lehm zu teilen.

Ort: Kollmarsreute, Altdorfstraße 78, 79312 Emmendingen (ist kurz hinter Denzlingen und gut mit dem Fahrrad von Freiburg aus zu erreichen)

Unkostenbeitrag/ Energieausgleich für Vorbereitungen und Material : 30-50 Euro. Wer mehr hat gibt mehr wer weniger hat gibt weniger.

Auch Kinder sind willkommen und zahlen bis 12 Jahre nichts. (wichtig ist, dass die Eltern natürlich die Aufsichtspflicht haben)

Verpflegung solltet ihr selbst mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Anmeldung
Email: Sub-till [at] posteo [dot] de

In freudiger Erwartung

Till

Jun
28
Mi
Freibohnen Gartentag @ Freibohnen Gemeinschaftsgarten
Jun 28 um 16:00 – 19:00
Mieter und Vermieter gemeinsam für die Energiewende @ Stadtteilzentrum Vauban Haus 037, Konferenzraum
Jun 28 um 19:30 – 21:00

Mieterstrom könnte sich zu einem wichtigen Ansatzpunkt für die dezentrale Energiewende entwickeln. Das Thema Mieterstrom und die beiden Beispiele der Solar-Bürger-Genossenschaft, umgesetzt mit BHKW in der Hebelstrasse in Gundelfingen und in der Umsetzung mit dem Wohnprojekt schwereLos im Gutleutmatten können vielfältige Anregungen geben.

Durch den Bau von Photovoltaikanlagen auf Mehrfamilienhäusern und die Nutzung des Solarstroms vor Ort lässt sich die Energiewende aktiv voranbringen. Damit dieses Potential besser genutzt wird, verabschiedet der Bundestag ein Mieterstromgesetz noch vor der Sommerpause.

Einen Tag vor der geplanten Verabschiedung des Mieterstromgesetzes im Parlament organisiert die Solar-Bürger-Genossenschaft eine Veranstaltung zum Thema „Mieterstromförderung nutzen!“. Ziel ist über die Möglichkeiten des Gesetzes und die darin steckenden Chancen für Mieter und Vermieter zu informieren.

Auf der Veranstaltung berichtet die Rechtsanwältin Jenny Kortländer, LL.M. (QUT, Brisbane), Mitglied der Kanzelei Rechtsanwälte Günther aus Hamburg wie die gesetzliche Lösung im Einzelnen aussieht, wer sie nutzen kann und was es zu beachten gilt. Ergänzend wird das gerade in der Umsetzung befindliche Mieterstromprojekt des Wohnprojekts schwereLos im Gutleutmatten aus dem Zusammenhang des Mietshäuser Syndikats vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Wohngebäude mit 19 Mietparteien. Das Mieterstromprojekt wird zusammen mit der Solar-Bürger-Genossenschaft umgesetzt, die die Investitionskosten sowie Planung, Installation, Betrieb und Abrechnung der Photovoltaikanlage übernimmt.

 

Veranstaltungsflyer, hier.

Ergänzender Bericht, hier.

Ergänzender Hinweis: Freiburger Bürgerstrom

404 Text