Mai
3
Di
Wie regional ernährt sich Freiburg? @ Katholische Akademie
Mai 3 um 19:00
Wie regional ernährt sich Freiburg? @ Katholische Akademie

Wie regional isst Freiburg?

Wie hoch ist der Anteil von regionalen Ursprungs am Gesamtverbrauch in der Stadt Freiburg, so lautete die Forschungsfrage der Studie „Regionaler Konsum Freiburg“.

Die Studie „Regionaler Konsum Freiburg“ wurde vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) für die Stadt Freiburg durchgeführt und ist als Download zu erhalten (s.u.). Dort lässt sich einsehen, inwieweit marktfreie Güter, urbane Susistenzstrategien und gemeinschaftsgetragene Landwirtschaften Beachtung fanden (vgl. Dahm/Scherhorn: Die zweite Quelle des Wohlstands).

Die Frage „Wie regional ernährt sich Freiburg?“ ist auch für Transition Town Freiburg von besonderes hoher Bedeutung. Um so erfreulicher, dass dieses Thema in Deutschland erstmals in einer Studie analysiert wurde – mit Beratungstätigkeit der Agronauten.

Die Forschung nach der Höhe des Anteils von regionalen Ursprungs am Gesamtverbrauch in der Stadt Freiburg war kein einfaches Unterfangen in unserem intransparenten, globalisiertem Ernährungssystem.

Die Ergebnisse werden am 3 Mai 2016 in Freiburg in der Kath. Akademie, Winterer Str 1, 19.00, in einer Veranstaltung der Stadt Freiburg und den Partnern Agronauten und AgriKultur vorgestellt. Eintritt ist frei, es gibt nach der Veranstaltung noch die Möglichkeit bei einem Glas Wein und einem regionalen Snack ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen hier bei der Forschungsgesellschaft Die Agronauten.

Mitteilung der Stadt Freiburg am 18.4.2016: Studie zu regionalem Konsum in Freiburg liegt vor.

Jun
4
Sa
Samenbaukurs für Fortgeschrittene (ProSpeciaRara) @ Samengarten Eichstetten
Jun 4 um 10:00 – 15:00

Samengarten Eichstetten der Stiftung Kaiserstühler Garten
Kursleiter: Dr. Thomas Gladis
Treffpunkt: Samengarten Eichstetten

Kosten: 40 € (für ProSpecieRara-GönnerInnen 30 €}
Verbindliche Anmeldung bis zum 20. Mai 2016 info [at] prospecierara [dot] de oder Telefon (0761 59390007).

http://www.prospecierara.de/de/veranstaltungen/detail/samenbaukurs-fuer-fortgeschrittene

Jul
23
Sa
Samenbaukurs für Einsteiger/-innen (ProSpeciaRara) @ Gärtnerei Witt
Jul 23 um 10:00 – 15:00

Dreschflegel-Gärtner Jürgen Wehrle, bei Gärtnerei Witt

Treffpunkt: Bei der Gärtnerei Witt über den Hof sowie an den Gewächshäusern entlanggehend kommt man auf einen Querweg, auf dem wir uns treffen.

Kosten: 40 €, für ProSpecieRara-GönnerInnen 30 €
Verbindliche Anmeldung bis zum 8. Juli 2016 info [at] prospecierara [dot] de oder Telefon (0761 59390007).

http://www.prospecierara.de/de/veranstaltungen/detail/samenbaukurs4

Sep
17
Sa
Samenbaukurs für Einsteiger/-innen (ProSpeciaRara) @ United World College
Sep 17 um 10:00 – 15:00

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich mit einfachen Gemüsekulturen an den Samenbau in ihrem Hausgarten heranwagen möchten. Es werden vor allem Selbstbefruchter behandelt, so dass man sich weniger Sorgen um allfällige Kreuzungen machen muss und sich auf andere grundlegende Aspekte des Anbaus und des Samenbaus konzentrieren kann. In diesem Kurs werden folgende Schwerpunkt-Kulturen behandelt: Salat, Tomaten, Bohnen, Erbsen. Diese Kulturen haben den Vorteil, dass sie nicht sehr grosse Flächen brauchen und sich auch für kleinere Gärten eignen.
Der Kurs gilt auch als Grundlage für die Sortenbetreuung bei ProSpecieRara.

Wir bieten zwei Samenbaukurse für EinsteigerInnen an, die jeweils etwas unterschiedliche Schwerpunkte haben. Die Kurse können einzeln oder auch beide zusammen belegt werden.

Treffpunkt: Oberhalb des Klostergartens / Eingang zum College

Kursleiter: Jürgen Wehrle (Dreschflegel)

Kosten: 40 €, für ProSpecieRara-GönnerInnen 30 €

Verbindlich Anmeldung bis zum 3. September 2016 an info [at] prospecierara [dot] de Telefon 0761 59390007

http://www.prospecierara.de/de/veranstaltungen/detail/samenbaukurs3

Feb
2
Do
Dokumentarfilm Tomorrow @ Gemeindehaus St. Gallus in Kirchzarten
Feb 2 um 19:30

Kirchzarten. Mit dem Dokumentarfilm „Tomorrow“ will das Bildungswerk in Kooperation mit dem Lebensgarten Dreisamtal, Echinos und Kunzenhof den Dialog um die Enzyklika „Laudato si“ fortsetzen. Er zeigt weltweite Projekte und Initiativen, die alternative, ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen für eine bessere Welt verfolgen. Er zeigt Lösungsansätze auf die dringendsten Fragen unserer Zeit zu Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung. Pro Abend wird jeweils die Hälfte des Films gezeigt. Anschließend ist Raum für Austausch, Vernetzung und Begegnung. Am ersten Abend werden die Themen Landwirtschaft, Energie und Wirtschaft gezeigt; am zweiten Abend die Themen Demokratie und Bildung. Auch die Teilnahme an nur einem Abend lohnt sich!

Zu erleben am Donnerstag, 2. Februar und Mittwoch, 8. Februar, jeweils um 19.30 Uhr, im Gemeindehaus St. Gallus in Kirchzarten.

Eintritt pro Abend 3,- €.

 

Tomorrow-Poster-02-08-02-2017

Feb
8
Mi
Dokumentarfilm Tomorrow @ Gemeindehaus St. Gallus in Kirchzarten
Feb 8 um 19:30

Kirchzarten. Mit dem Dokumentarfilm „Tomorrow“ will das Bildungswerk in Kooperation mit dem Lebensgarten Dreisamtal, Echinos und Kunzenhof den Dialog um die Enzyklika „Laudato si“ fortsetzen. Er zeigt weltweite Projekte und Initiativen, die alternative, ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen für eine bessere Welt verfolgen. Er zeigt Lösungsansätze auf die dringendsten Fragen unserer Zeit zu Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung. Pro Abend wird jeweils die Hälfte des Films gezeigt. Anschließend ist Raum für Austausch, Vernetzung und Begegnung. Am ersten Abend werden die Themen Landwirtschaft, Energie und Wirtschaft gezeigt; am zweiten Abend die Themen Demokratie und Bildung. Auch die Teilnahme an nur einem Abend lohnt sich!

Zu erleben am Donnerstag, 2. Februar und Mittwoch, 8. Februar, jeweils um 19.30 Uhr, im Gemeindehaus St. Gallus in Kirchzarten.

Eintritt pro Abend 3,- €.

 

Tomorrow-Poster-02-08-02-2017

404 Text