Mai
16
Sa
Aktionstag am Lernort Kunzenhof (Kunzenhof) @ Lernort Kunzenhof
Mai 16 um 14:00 – 17:00

Kunzenhofer Aktionstag

Heute sind am Lernort Kunzenhof wieder alle eingeladen, die Lust haben mit anzupacken. Ab 14:00 Uhr können sich Groß und Klein, Alt und Jung bei vielen verschiedenen Arbeiten nach Lust und Laune sowie Fähigkeiten und Vorlieben einklinken.

Nach getaner Arbeit wird es ab 17:00 Uhr ein Lagerfeuer und stärkendes Buffet geben. Wir bitten dafür eine vegetarische Speise mitzubringen.

Veranstalter: Lernort Kunzenhof

Anmeldung unter 0761-63726 oder post [at] kunzenhof [dot] de.

Mai
23
Sa
ReparaturKaffee im Rieselfeld (K.I.O.S.K.) @ Glashaus
Mai 23 um 10:00 – 14:00

ReparaturKaffee Rieselfeld, organisiert vom K.I.O.S.K. Stadtteiltreff. Kontakt: Richard Krogull-Raub, 0761 – 76 79 562, richard.krogull [at] rieselfeld [dot] org.

Die Initiative im Rieselfeld freut sich noch über weitere Unterstützer*innen beim Reparieren, Organisieren und dem Drumherum vor Ort.

Solarkocher Baukurs (Kunzenhof) @ Lernort Kunzenhof
Mai 23 um 10:00 – 18:00

Kochen mit der Kraft der Sonne macht großen Spaß, schont die Umwelt und senkt die Energiekosten. Solarkocher sind ideal für Garten, Balkon und Terrasse.
Die reflektierende Fläche des Parabolspiegels besteht aus witterungsbeständigem Hochglanz-Aluminium. der Solarkocher ist robust und einfach handzuhaben.
Mit dem Solarkocher sind Sie völlig unabhängig von Energievorräten oder -lieferanten und können autark kochen, backen, grillen, dünsten, garen und frittieren.

In unseren Breitengraden haben wir ungefähr an einem Drittel des Jahres strahlenden Sonnenschein! Der Solarkocher ist ganzjährig ab einer Stunde nach Sonnenaufgang bis kurz vor Sonnenuntergang nutzbar.

Es kann sowohl der Solarkocher SK 14 mit einer Leistung von ca. 700 Watt als auch der etwas kleinere Kocher SK 11 mit einer Leistung von ca. 450 Watt an diesem Tag unter fachkundiger Anleitung gebaut werden.

Veranstalter & Ort: Lernort Kunzenhof, Littenweilerstraße 25 a, 79117 Freiburg

Kosten: 20€ pro Person /  Kosten Bausatz: SK 14  399€, SK 11  329€

Anmeldung bis spätestens 7. Mai 2015, Teilnehmerzahl begrenzt

Mail: post [at] Kunzenhof [dot] de oder Tel.: (0761) 63726

Ausschreibung und weitere Infos zum Kochermodell SK 14 auf www.kunzenhof.de/2015/03/20/solarkocher-baukurs-23-05-2015

Jul
18
Sa
ReparaturKaffee im Rieselfeld (K.I.O.S.K.) @ Glashaus
Jul 18 um 10:00 – 14:00

ReparaturKaffee Rieselfeld, organisiert vom K.I.O.S.K. Stadtteiltreff. Kontakt: Richard Krogull-Raub, 0761 – 76 79 562, richard.krogull [at] rieselfeld [dot] org.

Die Initiative im Rieselfeld freut sich noch über weitere Unterstützer*innen beim Reparieren, Organisieren und dem Drumherum vor Ort.

Jul
24
Fr
AgriKultur Festival Freiburg @ Eschholzpark
Jul 24 – Jul 26 ganztägig

Agrikultur_FestivalDas AgriKultur Festival findet 2015 am 24-25-26 Juli im Eschholzpark Freiburg statt, zentral im Stadtteil Stühlinger, an der Haltestelle Technisches Rathaus. Organisiert wird das Festival von der Forschungsgesellschaft Die Agronauten, dem Weingut Andreas Dilger, dem BUND Freiburg und einer Gruppe weiterer regionaler Initiativen.
Auch dieses Jahr wird es wieder Diskussionen und Aktionen zum Thema regionaler, nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung geben – eingebettet in ein vielseitiges kulturelles Programm und einem Infomarkt, bei dem sich Initiativen und Höfe präsentieren.

Ziel ist, den Austausch zwischen Gesellschaft und Erzeugern zu stimulieren, Inhalte und Herausforderungen zu adressieren und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Es gibt Präsentationen aktueller Studien, z.B. zum regionalen Lebensmittelkonsum, Rückblicke in die bäuerliche Geschichte der Region, Diskussionen um Ernährung, Weinbau, Bienen, und vieles mehr. Es gibt Workshops und Filme die alle Arten von fairer Versorgung thematisieren: Von bäuerlicher Landwirtschaft bis zu neuen Formen der solidarischen und bürgerfinanzierten Landwirtschaft. Das Festival feiert diese Vielfalt statt zu polarisieren. Die besten Bands aus der Region und europäischen Gäste spielen auf, es gibt Theater, Kunst Installation und viele Stände mit ökologisch produzierten Leckereien. Auch für Kinder wird es Programm geben zum Staunen, Lachen, Lernen und Mitmachen.

Am Programm wird zur Zeit noch heiß gearbeitet: Auf der Seite www.agrikulturfestival.de gibt es aktuelle Informationen zum gerade entstehenden Programm und Rückblicke auf die letzten Jahre.

Jul
18
Mo
Vortrag & Pilzessen im Café Ruef [AgriKultur] @ Café Ruef
Jul 18 um 20:00 – 22:00

Mit den Pilzen aus der Kathäusergrotte wird im Cafe Ruf ein Pilzgericht zubereitet.

Pol Urbain beschäftigt sich seit Jahren mit Pilzen und wird einen Vortrag dazu halten.

Im Anschluss Ausklang mit pilzigen DJ Klängen. Ohne Anmeldung, begrenztes Platzangebot, Kosten für das Essen: 12 Euro.

Die AgriKultur Woche findet 7 Tage vor dem AgriKultur Festival (22.-24.7., Eschholzpark), von Donnerstag14.07.2016 bis zum 21.07.2016 statt.

Eine Woche zu nachhaltiger, klimafreundlicher und genussreicher Ernährung aus der Region – ein Erlebnis für Kopf, Herz und Magen.

 

Jul
19
Di
Schwäbische Linsverkostung zum Jahr der Linse [AgriKultur] @ Pausenraum Zähringen
Jul 19 um 19:00 – 22:00

Woldemar Mammel von der schwäbischen Öko-Erzeugergemeinschaft Alb-Leisa spricht über die faszinierende Geschichte der Alb Linse und die kulinarische Verwendung.

Mit regionalem Linsengericht im Angebot.

Keine Anmeldung. Kostenlos

 

Die AgriKultur Woche findet 7 Tage vor dem AgriKultur Festival (22.-24.7., Eschholzpark), von Donnerstag14.07.2016 bis zum 21.07.2016 statt.

Eine Woche zu nachhaltiger, klimafreundlicher und genussreicher Ernährung aus der Region – ein Erlebnis für Kopf, Herz und Magen.

 

Jul
20
Mi
Iss was Du erhalten möchtest ~ im bio-regio-Restaurant [AgriKultur] @ Adelhaus
Jul 20 um 19:00 – 21:00

Die Organisation ProSpecieRara Deutschland setzt sich für den Erhalt traditioneller Kulturpflanzen und Nutztierrassen ein.

Im neuen vegetarisch-veganen Bio-Restaurant der Regionalwert AG „Adelhaus am Adelhauserplatz findet ein Essen mit traditionellen Gemüsesorten statt, dazu Informationen zum Thema Kulturpflanzenvielfalt.

Kosten: 12 Euro Keine Anmeldung

 

Die AgriKultur Woche findet 7 Tage vor dem AgriKultur Festival (22.-24.7., Eschholzpark), von Donnerstag14.07.2016 bis zum 21.07.2016 statt.

Eine Woche zu nachhaltiger, klimafreundlicher und genussreicher Ernährung aus der Region – ein Erlebnis für Kopf, Herz und Magen.

 

Jul
24
So
Schnibbeldisco [AgriKultur Fesitval] @ Eschholzpark
Jul 24 um 10:30 – 12:00

Alle können mitschnippeln fürs gemeinsame Mittagsmahl unter der Anleitung von Chefkoch Guillaume Montaigu.

Ab 11 Schnibbelmukke vom Gipsy Jazz Quartett.

 

AgriKultur Fesitval Freiburg ~ 22. – 24. Juli 2016

http://agrikulturfestival.de/programm/

http://agrikulturfestival.de/wp-content/uploads/2016/05/Agrikulturfestival_2016-Programm.pdf

Die Art und Weise wie wir uns Ernähren und wie Landwirtschaft betrieben wird hat große Auswirkungen, denn Landwirtschaft ist nicht ein Sektor wie jeder andere.

Landwirtschaft gestaltet Landschaft, verwaltet Ressourcen (Wasser, Boden z.B. ) und gibt Arbeitsplätze im ländlichen Raum. Sie hat die Kultur des Menschen seit 10.000 Jahren geprägt.

Durch unser globalisierte Versorgung hat Landwirtschaft nicht nur Auswirkungen hier sondern auf der ganzen Welt. Landwirtschaft hat sich in der letzten Generation stark verändert. Mittlerweile ist Landwirtschaft spezialisiert, auf globale Produktionmittel (Dünger, Saatgut etc) und Absatzmärkte angewiesen und kapital- und ressourcenintensiv. Mittlerweile arbeiten nur 1,5% der Bevölkerung in der Landwirtschaft. Kaum einer kennt die Ursprunge und Produktionsverfahren von den Lebensmitteln. Für die Organisatoren des AgriKultur Festivals ist Landwirtschaft zu wichtig um es zu ignorieren.

Das AgriKultur Festival möchte deswegen eine Plattform sein für Diskussionen zu Landwirtschaft und Ernährung. Für uns macht es Sinn dass unsere Ernährung regional ausgerichtet und fair produziert ist. Außerdem sehen wir Landwirtschaft als Teil unserer Kultur, deswegen ist das Festival ein Kultur Festival.
Es ist ein kostenloses Festival und nicht auf Gewinn, sondern auf Diskussion, Austausch und Vernetzung ausgerichtet. Spenden sind herzlich Willkommen und ausdrücklich gewünscht.

AgriKultur Festival 2016

Okt
2
So
Freiburger Tag der Regionen @ Ökostation Freiburg
Okt 2 um 14:00 – 17:00

Das diesjährige Motto lautet: „Unsere Region in der Einen Welt – miteinander, nachhaltig, krisenfest“ thematisiert unsere globale Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung – weltweit. Wie können wir ökologische, soziale und wirtschaftliche Perspektiven und Arbeitsmärkte entwickeln und stabilisieren? Welche Impulse brauchen wir um den Bewusstseinswandel für einen nachhaltigen Konsum voranzubringen? Mit der Gestaltungskraft bürgerschaftlichen Engagements, Unternehmertum und politischer Unterstützung können wir ein neues Miteinander gestalten, um unsere Regionen krisenfest zu machen und Lösungen für globale Herausforderungen zu finden. Der Tag der Regionen zeigt, wie das gelingen kann

Die Ökostation Freiburg ist Partner des Bundesverbandes der Regionalbewegungen und organisiert seit Jahren mit wechselnden regionalen Partnern den „Freiburger Tag der Regionen“. Der bundesweite Aktionstag „Tag der Regionen“ macht Werbung für die Stärken der Regionen – für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement.

In der Ökostation sind an diesem Nachmittag verschiedene Informations- und Probierstände von regionalen Produzenten aufgebaut. Kinder können frischen Apfelsaft mit dem Apfelsaft-Mobil pressen und am Lagerfeuer Waffeln und süße Leckereien herstellen. Der Kaiserstühler Samengarten ist mit einem Infostand zu alten Obst- und Gemüsesorten beteiligt und Roland Kälble von der Freiburger Stadtimkerei stellt die fleißigen Bienen sowie den Freiburger Honig vor.
Das Café der Ökostation lädt zum Verweilen und zu Kaffee, Tee und Kuchen ein. Der Biogarten mit seiner bunten Farbenpracht ist ebenfalls geöffnet

Monika Witte, Svenja Fugmann und Team der Ökostation
in Kooperation mit dem Apfelsaft-Mobil, der Stiftung Kaiserstühler Samengarten,ProSpecieRara, GartenCoop Freiburg, BienenCoop Freiburg, Sonnenobst, dem Luzernenhof und der Freiburger Stadtimkerei

http://www.oekostation.de/de/programm/veranstaltungen_.htm#a606

Wegbeschreibung: http://www.oekostation.de/de/kontakt/wegbeschreibung.htm

Mai
13
Sa
Aktions- & Austauschtag im urbanen Garten der Freibohnen!
Mai 13 um 10:00 – 16:00

Aktionstag im urbanen Garten der Freibohnen!

Wo: Urbaner Garten Freibohnen, Schildackerweg, Nähe Bauhaus, zwischen den Sportplätzen (KARTE)
Wann: Sa, den 13. Mai von 10 – ca. 16 Uhr

Wir wollen an diesem Tag unsere Tomaten pflanzen und ans Bewässerungssystem anschließen (ausführliche Infos zu unserem automatischen und stromfreien Bewässerungssystem & Tomatendach hier), dafür werden wir auch die Ackerbohnen-Gründüngung (Bodenbedecker, Stickstofffixierer und Biomasse) in den Boden einarbeiten.

Außerdem will ein neues Hügelbeet angelegt werden (wer hat größere Mengen an dicken Holzästen / dünne Stämme, die wir als Basis verwenden können? Bitte Hinweise an freibohnen [at] ttfreiburg [dot] de).

Zur Verpflegung kochen wir veganes Essen und Chai-Tee auf dem Holzkocher. Bringt gerne etwas Gemüse dafür mit – momentan kann ja noch nicht viel geerntet werden.
Die Aktion findet bei jedem Wetter (außer bei durchgehend starkem Regen) statt.

Kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf Euch!
Die Freibohnen

Während dem Tag können wir über Tomatendächer, Bewässerung, Hügelbeete, Hochbeete, essbares Landschaften, Gartenmöbel und andere Konstruktionen aus recycelten Paletten, Mulch, Sensen, Bokashi, Wildkräuter und weitere Gartenthemen fachsimpeln.

Außerdem könnt ihr unseren Josta, Johannisbeeren, Äpfeln, Erdbeeren, Himbeeren, Dicken Bohnen, Mangold, Rote Beete, Stangenbohnen, Zuckererbsen, Pflücksalaten, Calendula, Radieschen, Buchschbohnen, Palmkohl, Salbei, Thymian, Zitronenmelisse, Oregano, Minze, Topinambur, Spinat, Rucola, Süßlupinen, Kapuzinerkresse, Kohlrabi, Frühlingsblumen und Wildkräutern beim Wachsen zuschauen :-)

Sep
23
Sa
Workshop Humusaufbau mit Terra Preta – Bau eines Pyrolyse Kontiki Ofens @ Zähringen
Sep 23 um 10:00 – 15:00

Workshop „Wege zu Humusaufbau in Gärten“ mit Markus Bier (Ithaka Instiut)

mit Bau und Inbetriebnahme eines Erdtrichters zur Herstellung von Pflanzenkohle

in Freiburg-Zähringen, genauer Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben

(Austausch zu Humausaufbau & Biogas-Kleinanlagen am Freitagabend  + Samstag & Sonntag Bau einer Biogas-Kleinanlage für Haus und Garten ++ Vortrag zu Permakultur & Friedensarbeit von OTEPIC und der Situation in Kenia Montagabend)

Teilnahme auch beim Vortrag am Freitag Abend sehr empfohlen, da dort bereits die fachlichen Grundlagen für diesen Workshop erörtert werden – im Workshop selbst geht es vor allem um die praktische Umsetzung!

In einem Waldgarten wird unter Anleitung von Markus Bier ein Erdtrichter zur Herstellung von Pflanzenkohle nach dem „Kontiki“-Prinzip gebaut und auch gleich in Betrieb genommen. Da auf dem Kontiki-Feuer auch gekocht werden kann, werden wir gegen Mittag von den Teilnehmenden nach eigenem Belieben mitgebrachte Speisen sowie das kenianische Gericht „Ugali“ (eine Art Maiskuchen) auf dem Feuer zubereiten und danach gemeinsam schmausen.

Philip Munyasia wird nicht nur als Ugali-Kenner dabei sein, sondern ist neben dem Bauen, Anfeuern, Kochen und Essen auch bereit, in den fachlichen Austausch globale Perspektiven aus seinen kenianischen Permakultur-Erfahrungen einzubringen.

Das gemeinsame Speisen geht dann fließend über in den am gleichen Platz direkt nachfolgenden Biogas-Workshop!

Eintritt frei. Freiwillige Kostenbeiträge zur Kostendeckung sind willkommen!

Anmeldung bitte bei —-> bioboden [at] permakultur-dreisamtal [dot] de

 

Ein Teil der Workshops und Vorträge sowie der Podiumsdiskussion finden in Englisch statt und werden ins Deutsche übersetzt. 

 

Die Veranstaltung wird von einem breiten Bündnis von Gruppen und Vereinen durchgeführt, u.a. durch:

Permakultur Dreisamtal, Transition Town Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg, Lernort Kunzenhof, Kipepeo – Förderverein Kenia, Suffizienz Netzwerk, Regenwaldinstitut, Ithaka Institut, Tamera und OTEPIC

Mai
23
Do
transition launsch
Mai 23 um 19:00 – 21:00

 

Kontakt: transition-oberau [ät] joergbeger.org

 

Jun
27
Do
transition launsch
Jun 27 um 19:00 – 21:00

 

Kontakt: transition-oberau [ät] joergbeger.org

 

Jul
25
Do
transition launsch
Jul 25 um 19:00 – 21:00

 

Kontakt: transition-oberau [ät] joergbeger.org

 

404 Text