20.-22.7. Alternatiba – Klima-Radtour aus Frankreich besucht Freiburg

By : Categories : Aktuelles,Veranstaltungen Comment: 1 Comment

5.000 km legt die Klima-Rad-Tour Alternatiba vom Baskenland mit Stopp in Freiburg nach Paris bis zum Weltklimagipfel zurück.
Wir nehmen den Besuch zum Anlass, über aktuelle Klima-Kämpfe und -Themen zu informieren sowie die Bewegung für eine klimagerechte Welt ein Stück voranzubringen.

Mach mit! Flyer, Webseite

Mo.20.7. Fahrradtour Etappe Mulhouse-Freiburg (60 km)

8h           Abfahrt in Mulhouse
12h         kurze Kundgebung am AKW Fessenheim
13:30h   Besuch der Kooperative Gartencoop Freiburg in Tunsel
(Germanweg 8a)
16h         Abfahrt Tunsel-Freiburg (20 km)
18h        Treffpunkt Vauban – Alfred-Döblin-Platz
danach Critical Mass durch Freiburg
20h        Vokü in der KTS, im Anschluss Solikonzert für ZAD

Di.21.7. Aktionstag im Stadtgarten

16-19h   Infotische, Workshops und mehr…
Aktionstraining für die Aktion „Ende Gelände
Kohlebagger stoppen – Kima schützen“ im
rheinischen Braunkohlerevier 14.-16.8
19h         Band sonidero madera (angefragt)
19:30h   Infoveranstaltung: „Systemwandel statt Klimawandel“ mit
Ende Gelände und Alternatiba

Mi.22.7. Fahrrad Etappe Freiburg – Wyhl – Straßburg (90km)

8h         Abfahrt nach Whyl & Straßburg.
Treffpunkt Grethergelände, Adlerstr. 12

Dekoriert eure Fahrräder.

Aufgrund von Wetter und anderes Unvorhersehbares kann es zu Änderungen kommen. Kurzfristige Infos auf unserer Webseite.

bike_welt_alleine

our economic model is at war with life on earth“ – Naomi Klein

Beim G7-Treffen in Bayern oder demnächst bei der UN-Weltklimakonferenz im Dezember in Paris werden Regierungsvertreter_innen ihre Betroffenheit über das eskalierende Klimachaos ausdrücken und über Lippenbekenntnisse und falsche Lösungen nicht hinwegkommen. Dahingegen wollen viele nicht mehr tatenlos zuschauen, sondern sie nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand.

An vielen Ecken der Welt leisten Menschen zivilen Ungehorsam, setzen lokale, demokratische und ökologische Alternativen um und tragen ihren Protest massiv auf die Straßen. So kamen am 6. Oktober 2013 rund 12.000 Menschen in Bayonne, Frankreich, zu einem selbstorganisierten Großevent namens Alternatiba zusammen, um vielfältige Wege aus der Klimakrise aufzuzeigen. Seitdem verbreitet sich die Initiative in Frankreich und darüber hinaus.

Teil der Initiative ist die Klima-Fahrradtour Alternatiba, welche dutzende Städte und Gemeinschaften mit der Vision eines nötigen Systemwandels für eine klimagerechte Gesellschaft verbindet. Insgesamt 5.000 km legt die aktuelle Fahrradtour  vom Baskenland über Freiburg nach Paris zurück, wo im Dezember der Weltklimagipfel stattfinden wird.

Alternatiba in Freiburg

Wir nehmen den Besuch der Alternatiba-Tour am 20 – 22 Juli zum Anlass, über aktuelle Klima-Kämpfe und -Themen zu informieren sowie die Bewegung für eine klimagerechte Welt ein Stück voranzubringen.

Beim Event im Stadtgarten Freiburg am 21.07. werden viele Initiativen Infostände und Workshops anbieten.

Zudem werden wir über anstehende Aktionen wie das Klimacamp im Rheinland und die Aktion des zivilen Ungehorsams “Ende Gelände” informieren. Dort wollen mitte August mehrere tausend Menschen die Kohlebagger zum Stehen bringen und den sofortigen Kohleausstieg fordern.

Klimaschutz ist Handarbeit. Die Arbeit für eine demokratische, soziale und ökologische Energiewende beginnt bei uns vor Ort.

BannEG1

Unterstütze die Tour und fahr mit!

Am 20.07. erreicht die Alternatiba Fahrradtour Freiburg,

am 21.07. findet im Stadtgarten Freiburg von 16:00 bis ca. 21:00 ein buntes Fest statt, bei der sich die deutsche und französiche Klimabewegung begegnen und

am 22.07. zieht die Alternatiba Fahrradtour nach Strasbourg weiter.

Weitere Workshops, Infostände, Kleinkunst und andere Beiträge für Di 21.07. sind herzlich willkommen!

Wer noch mitmachen möchte bitte bei mail [at] fesa [dot] de oder bei info [at] ewf-freiburg [dot] de melden.

Alternatiba!
Systemwandel statt Klimawandel!
www.alternatiba.eu/freiburg

About Hanness

Comment

Schreibe einen Kommentar

404 Text